Zucchini-Feta-Auflauf

Heute beauftragte mich Herr Minimalism viel, viel, viel Essen zu kochen. Und was macht sich da besser als ein Auflauf, auch wenn die altbekannte Hitze mich beinahe davon abhielt. Denn der Ofen macht aus der ganzen Küche einen Backofen. Aber die Küchensauna hat sich heute gelohnt, denn der Zucchini-Feta-Auflauf erfüllte alle Vorgaben: Masse, Geschmack und trotzdem kein zu völlendes Gericht.

Zucchini-Feta-Auflauf
Zutaten
eine Zwiebel
eine große Zucchini
6 große Kartoffeln
3 große Tomaten
250 gr Schafskäse (Feta)
Minze und Oregano
Ricotta
Olivenöl
Milch
Salz und Pfeffer

Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Zucchini ebenfalls möglichst dünn aufschneiden. Die Tomaten in Spalten schneiden. Gemüse in eine Auflaufform geben und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Den Feta darüber zerbröseln. Dann die Minzblätter in Streifenschneiden und aus dem Ricotta (oder einem anderen Frischkäse und der Milch eine Soße herstellen. Die Minze unterheben und über den Auflauf geben. Abschließend bei 200°C in den Backofen geben und etwa 30 bis 40 Minuten backen bis der Feta leicht golden wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *