Zweifarbige Spaghetti mit Balsamico-Tomatensoße

Heute musste der restliche Nudelteig weg und so sollte es heute nochmals frische Pasta geben. Herr Minimalism war begeistert darüber, es geht eben nichts über selbst gemacht Nudeln aus meiner guten alten Imperia (der ich an der Stelle meine Liebe ausspreche, du bist die Beste der Nudelmaschinen!). Nachdem ich gestern all meine Leidenschaft in das Essen legte, lies ich es heute etwas ruhiger angehen und machte nur eine schnelle Tomatensoße, jedoch verfeinert mit dem wirklich besten Balsamico, den ich jemals kostete. Mein Onkel schenkte ihn mir zum Geburtstag und das ist wirklich ein ganz famoses Tröpfchen: dickflüssig wie Honig, schön dunkel mit einem herb-süßlichen Geschmack. Wir mögen ihn!

Zweifarbige Spaghetti mit Balsamico-Tomatensoße
Zutaten
Nudelteig wie gestern (oder weniger, allgemein gilt: auf hundert Gramm Mehl kommt ein Ei)
Mehl
fünf Tomaten
eine Schalotte
Pfeffer und Salz
Olivenöl
Balsamico

Die Schalotte schälen und fein würfeln. In viel Olivenöl glasig dünsten. Die klein geschnittenen Tomaten zugeben und alles auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Pastateig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, mit Mehl bestreuen. Durch den Spaghettiaufsatz drehen.

Zweifarbige Spaghetti mit Balsamico-TomatensoßeDie Spaghetti in kochendem Wasser vier Minuten kochen. Die Soße pfeffern, salzen und zwei bis drei Esslöffel Balsamico zugeben. Servieren und fertig!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *