Zimt-Panna-Cotta mit Brombermus

Mein kleiner Bruder schätzt meinen Kochblog, so verrückt ich das finden mag. Aber umso schöner, dass er seinen Essenshorizont dadurch ein wenig erweitert, mit seinen zwölf Jahren isst er so viel mehr als noch vor fünf Jahren. Vor ein paar Tagen entdeckter er die Panna Cotta und war sogleich begeistert. Also machte ich mich daran und kochte noch einmal Panna Cotta. Allerdings fiel mir zu viel Zimt in die Sahne, also aus der Not eine Tugend gemacht und die Creme als Zimt-Panna-Cotta an die Familie verkauft. Meinem Bruder schmeckte es auch, jedoch bemängelte er den vielen Zimt und fragte ob der denn sein müsse. Nun ja, ich habe einfach gesagt: „Ja! Ist ja eine Zimt-Panna-Cotta“. Meinen Eltern schmeckte es ebenso gut und auch ich fand die Kombination aus den leicht säuerlichen Früchten mit dem tiefen Geschmack zu dem zarten Zimt sehr passend.

Zimt-Panna-Cotta mit Brombermus
Zutaten
Panna Cotta nach diesem Rezept, jedoch mit einem Esslöffel Zimt
500 g frische Brombeeren
einen Esslöffel Puderzucker

Die Panna Cotta herstellen und in kleine Glasschälchen füllen. Für vier Stunden kühl stellen. Vor dem servieren die Brombeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Mit einem Esslöffel Pderzucker süßen (bei Bedarf mehr). Die Soße auf die Panna Cotta geben, mit einer Brombeere garnieren und servieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *