Menü 6: Kürbispuffer an Feldsalat

Heute Abend besuchten uns Marlen und Kati um fein mit uns zu speisen. Sie erwarteten gutes Essen und das wollte ich auch gern auf den Tisch bringen, freue ich mich doch über jeden Besuch zum Essen sehr. Zur Vorspeise gab es dann Kürbispuffer, die ich schon längst mal machen wollte. Sie schmeckten wirklich sehr fein, es geht ja doch nicht über Kürbis. Besonders Hokaido hat einen fein nussigen Geschmack, der ganz wunderbar zum Mais und Salat passte. Die Gäste und wir waren gleichsam begeistert.

Menü 6: Kürbispuffer an Feldsalat
Zutaten

einen halben Hokaido-Kürbis
eine Schalotte
eine Hand voll Maiskörner
zwei Eier
zwei Esslöffel Mehl
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
Feldsalat
eine Hand voll Kürbiskerne
Kürbiskernöl und Balsamico

Den Kürbis reiben. Die Schalotte abziehen und fein würfeln und mit den Maiskörnern zu dem Kürbis geben. Eier und Mehl unter die Kürbismasse heben, würzen. In heißem Öl von beiden Seiten goldgelb backen.

Den Feldsalat waschen und trocken schütteln. Auf Tellern verteilen, würzen, mit Öl und Balsamico beträufeln, die Kürbiskerne darüber geben. Den fertig gebackenen Puffer dazugeben und servieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *