Risotto mit Blumenkohl

Am Wochenende war das Lieblingskind wieder zum Essen da. Oftmals koche ich dann die Klassiker der Kinderküche (Spinat, Kartoffelbrei, Fischstäbchen), diesmal war mir jedoch nicht danach und suchte nach einem Rezept, dass unseren erwachsenen Gaumen, als auch dem Kindergeschmack gerecht werden könnte. Mir fiel der Blumenkohl im Gemüsefach ein und beschloss ihn zu einem Risotto mit Blumekohl, einem  Risotto al Cavolfiore werden zu lassen. Mit dem italienischen Namen beglückt ich auch meinen Herrn Minimalism. Es schmeckte uns sehr gut, wir mochten es sehr. In Gedenken an die zarten Geschmacksknospen unserer kleinen Püppi, verzichtete ich auf den Chilli für die knusprigen Brotkrümel, trotzdem mochten wir sie in Kombination zu dem Risotto sehr gern. Nur das Kinde war nicht recht überzeugt. Die Weintrauben vor dem Mittagessen standen in höherem Kurs. Nun ja. Es war nicht der letzte Versuch sie mit Risotto zu begeistern.

 Risotto mit Blumenkohl
Zutaten
Reis für zwei Personen
einen halben Blumenkohl
zwei Scheiben altbackenes Brot
einen Liter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
eine Schalotte
Olivenöl
Petersilie
Butter
Parmesan
Den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In der Brühe erhitzen. Das Brot in die Küchenmaschine geben und zu feinen Bröseln verarbeiten. In einer Pfanne mit Olivenöl anrösten.
Die Schalotte abziehen und fein würfeln. In dem Olivenöl anschwitzen, den Reis zugeben und kurz mitdünsten. Mit einer Kelle Brühe ablöschen. Die Flüssigkeit einkochen lassen. Dann eine weitere Kelle
Brühe zugeben. So fortfahren bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist und der Reis gar. Nun die Blumenlohlröschen zum Risotto geben. Ein gutes Stück Butter und eine Hand voll geriebenen Parmesan unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum servieren etwas von den Brotbröseln auf das Risotto geben.

  1 comment for “Risotto mit Blumenkohl

  1. kochend-heiss
    23. September 2009 at 15:51

    Also meinen Geschmack würde es ganz bestimmt treffen, ich bin aber auch schon groß. :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *