Monthly Archives: November 2009

Bunter Hackbraten

Es ist ein Schande, so lang lies ich hier nichts von mir hören, stand in der Zeit ab und an mit schlechtem Gewissen in der Küche. Aber Zeit war eben doch eine Mangelwahre, zum einen weil die Uni besucht, vor- und nachbereitet werden wollte, als auch einige Sachen für das andere Projekt des Hauses Ki-Ka-Kochen hielten mich in Atem. Aber… Read more →

Couscous mit Haloumi

Bislang haben wir ihn immer auswärts, beim Haloumihändler unseres ungetrübten Vertrauens gegessen, diesmal haben wir ihn jedoch aus dem Supermarkt probiert. Ich war zunächst skeptisch, ging ich doch davon aus, dass wohl nichts den gewohnten Haloumi toppen könnte, jedoch muss ich sagen, dass er gar nicht schlecht war. Es wird ihn öfter geben, wenn es am Abend mal schnell gehen… Read more →

Überbackener Toast

Das Rezept stammt wohl auch aus meinem DDR-Kochbuch, jedoch hat vor allem meine Mutter dies mit uns früher gegessen: überbackener Toast. Es fehlt noch Ketchup, den hatten wir jedoch nicht im Haus. Und sonst wird er hier auch nicht zu sich genommen, zu diesem Gericht gehört er jedoch wie das Ei auf den Sonntagsfrühstückstisch. Aber ohne war es auch sehr… Read more →

Resteverwertung: Reis mit Feta und Oliven

Es bleibt manchmal etwas über, auch wenn sich Herr Minimalism immer sehr darum bemüht, alles auf zu Essen. Jede Suppe, jeder Rest Kartoffelpüree, alles wird gewissenhaft gegessen. Wenn dann doch etwas übrig bleibt, bin ich so glücklich, dass ich mich agr nicht von dem Rest trennen kann. Einmal blieb nach zwei Tagen noch ein Rest Gemüsecremesuppe übrig, so dass ich… Read more →

Zimtschnecken

Noch ein Rezeot zum Backen. Sie werden sich häufen in nächster Zeit, denn im Herbst muss ich viel Backen, es treibt mich geradezu an Rührschüssel und Ofen. Daher nehme ich auch mit vollstem Elan hieran Teil und ersehne die Plätzchenzeit. Zu Einstimmung buk ich schon mal Zimtschnecken, die so einfach wie lecker waren. Ich liebe Hefeteiggebäck und diese Zimtschnecken erfüllten… Read more →

Perfekter Marmorkuchen

Ein Wochenende ist erst Wochenende, wenn es Kuchen und Kaffee, in meinem Falle aber eher heiße Schokolade gibt. Gern gesehen sind auf unserer Kaffeetafel aufwendige Kuchen, aber auch die vermeintlich simpleren, bedürfen eines guten Rezepts um zu wahrer Perfektion geführt zu werden. Hier ein solches, entdeckt nach eingehender Kochblogrecherche habe ich es hier. Und, ich muss der Lobesworte nicht sparen,… Read more →

Zum Umzug: Italienische Erbsensuppe und Mango-Bananen-Creme

Ki-Ka-Kochen ist umgezogen. Frisch tapeziert strahlt es nun in weiß und bunten Fotos, wartet mit alten und neuen Rezepten auf. Ich hoffe die Leser ziehen mit mir um, befürworten den neuen Anstrich und kochen weiter mit. Zur Feier des Tages wurde ein kleines Menü in der Küche geazubert, das so einfach wie schmackhaft war: Erbsensuppe, italienisch, nach dem unvermeidbaren Jamie… Read more →

Gemüse-Kartoffel-Suppe mit Würstchen

Zum Herbst gehören die Suppe, wie gelbe Blätter, Regen und kalte Füße. Und so wird auch im Hause Ki-Ka-Kochen die ein oder andere Suppe auf den Tisch gebracht. Herr Minimalism liebt sie, ich auch und so schmeckte uns folgende Gemüsesuppe ausgesprochen gut. Ich schätze Kohlrabi und Blumenkohl noch viel mehr. Ein schönes heißes Essen, dass uns beide nach langen Uni-… Read more →

Maiskolben, Kartoffel-Scones und mediteranes Kartoffelpüree

Dieses Gericht gab es schon vor einiger Zeit und wartete bislang ungeduldig darauf verblogt zu werden. Denn es war ein ausgezeichnetes Essen! Ich liebe Mais und im Kolben besonders, das kann von keinem Dosenmais erreicht werden, diese Frische und vor allem der einzigartige Essensgenuss. Kartoffelpüree wird von mir sowieso heiß und iniig geliebt und nach Möglichkeit so oft wie möglich… Read more →