Überbackener Toast

Das Rezept stammt wohl auch aus meinem DDR-Kochbuch, jedoch hat vor allem meine Mutter dies mit uns früher gegessen: überbackener Toast. Es fehlt noch Ketchup, den hatten wir jedoch nicht im Haus. Und sonst wird er hier auch nicht zu sich genommen, zu diesem Gericht gehört er jedoch wie das Ei auf den Sonntagsfrühstückstisch. Aber ohne war es auch sehr lecker, wie in alten Kindertagen, im Herbst, wenn es Abends schnell gehen musste. Ach, da denke ich gern dran!

Überbackener Toast

Überbackener Toast

Zutaten
Toast für zwei Personen
Butter
Salami
Gouda
Kochschinken
Camembert

Den Toast mit Butter bestreichen und mit Salami und Kochschinken belegen. Auf die Salami den Gouda geben, die Kochschninkentoasts mit Camembertscheiben belegen. Bei 180°C im Ofen backen, bis der Käse zerlaufen ist. Aus dem Ofen nehmen und mit scharfen Paprikapulver bestreuen. Gegebnenfalls mit Ketchup servieren.

  1 comment for “Überbackener Toast

  1. 17. November 2009 at 21:33

    Super, ein einfaches überbackenes Toast finde ich ist eines der leckersten Snacks überhaupt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *